Malteserturm

Malteserturm

Warum dieses viergeschossige Bauwerk Malteserturm heisst, kann historisch nicht erklärt werden, zumal sich eine Verbindung zum so genannten Malteser Orden nicht belegen lässt.
Aufschlussreicher ist hingegen der frühere Name des Bauwerks: Pulverturm. Diese Bezeichnung verdankt das Bauwerk seiner einstigen Funktion als Pulvermagazin. Zugleich bildete der Turm einst auch den südwestlichen Eckpfeiler der Stadtmauer, die in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet wurde. Und noch heute markiert der Pulverturm den Übergang von der Altstadt zur jüngeren Besiedlung ausserhalb der ehemaligen Stadtmauern.