Welschdörfli

Welschdörfli

Eine Vergnügungsmeile mit römischer Vergangenheit: So lässt sich das Welschdörfli kurz charakterisieren. Denn wo sich heute Bars und Cabarets aneinanderreihen, befand sich in unmittelbarer Nähe in römischer Zeit eine Siedlung mit Wohnbauten, Werkstätten und einer Therme. Das Gebiet war aber noch weit früher besiedelt: Grabungen auf dem Areal Ackermann brachten Funde aus der Jungsteinzeit (5000 – 1800 v. Christus) zu Tage. Die Befunde aus römischer Zeit sind seit 1986 durch Bauten des Bündner Architekten Peter Zumthor geschützt und zugänglich. 
Info/Anmeldung: Rätisches Museum, Tel. +41 (0)81 254 16 40
oder  Chur Tourismus, Tel +41 (0)81 252 18 18