Im alten Bauernhaus erfahren Sie von der über 100-jährigen Bündnerfleisch Geschichte, den Lebensgeschichten der Tiere und weshalb AlpenHirt seine Trockenfleisch-Spezialitäten mit natürlichen Zutaten herstellt. Dabei können feine Rohwurst-Spezialitäten sowie einen schön wärmenden, selbstgemachten Rötali-Tee probiert werden.

Bis Ostern 2016 steht der Alpenkeller wieder für alle Gäste und Einheimischen jeden Freitag von 16.00 – 19.00 Uhr offen.

Wo? Alpenkeller, Enderdorf 55, 7064 Tschiertschen
Kosten? Keine

AlpenHirt
AlpenHirt, das Bündner Jungunternehmen des Jahres 2014, bietet köstliches Trockenfleisch von Bündner Bergkühen. In aufwendiger Prozedur und nach uraltem Familienrezept (ohne chemische Zusatzstoffe) werden Bündnerfleisch und andere Trockenfleisch-Spezialitäten veredelt: Geschmacklich herausragend, gesundheits-bewusst, nachhaltig und vor allem ehrlich. Durch die einmalige #KuhTransparenz können die Lebensgeschichten der Kühe auf www.alpenhirt.ch einfach abgerufen werden und führen von der Spezialität auf dem Teller zurück zum Tier auf der Alpweide.

…will scho dr Urneni gwüsst het, was guat isch!

TIPP!
Warum nicht den Apéro im Alpenkeller nehmen und danach im neuen Hotel Alpina oder einem anderen Restaurant ein feines Nachtessen geniessen? Weitere Infos unter www.the-alpina.com