Impressionismus - Expressionismus; Ausstellung im Kulturforum Würth

Ausstellung zum zehnjährigen Jubiläum des Kulturforum Würth

Das Kulturforum Würth zeigt eine Auswahl impressionistischer und expressionistischer Gemälde und Papierarbeiten aus der Sammlung Würth. Die Ausstellung zeigt Werke aus einer der spannendsten Epochen der Kunstgeschichte.

Sowohl vor allem durch die Freilichtmalerei geprägte impressionistische wie aber auch aus einer Gegenbewegung entstandene expressionistische Werke werden vom 20. Januar bis zum 19. August gezeigt. Unter den Künstlern: Max Liebermann, Heinrich von Zügel, Hans Purrmann, Ernst Ludwig Kirchner, Max Pechstein, Emil Nolde, Gabriele Münter.

Programm zur Ausstellung

Führungen

jeweils donnerstags von 18.30 - 19.30 Uhr

Daten: 9. Februar, 8. März, 19. April, 10. Mai, 7. Juni, 12. Juli, 16. August

Thematische Führungen

12. Februar, "L'Impression - Paris, 15. April 1874", 14 - 15 Uhr

11. März, "Freilichtmalerei - Raus aus den Ateliers!", 14 - 15 Uhr

15. April, "Jahresarbeiten des Würth KinderKunstKlub im Kontext zur Ausstellung", 14 - 15 Uhr

13. Mai, "Expressionismus - Eine deutsche Kunstrevolution", 14 - 15 Uhr

10. Juni, "Rote Schatten, grüne Wolken - Farbtheorie versus Farbintuition", 14 - 15 Uhr

12. August, "Mein blaues Klavier - Else Lasker-Schüler und der Expressionismus", 14 - 15 Uhr

Kosten pro Person und Anlass CHF 5.-, Kinder bis 16 Jahre gratis

Öffnungszeiten
Montag - Sonntag 10 - 17 Uhr, Donnerstag 10 - 20 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier